Deutsche Meisterschaft im Kanupolo:Wanderfalke geht mit Zuversicht ins Finale

Polo DM 2016

 PRESSE-INFO

Essen. Kurz vor der Deutschen Meisterschaft im Kanupolo, die vom 18. bis 21. August auf dem Baldeneysee in Essen stattfindet, geht die 1. Herrenmannschaft der Kanugesellschaft Wanderfalke Essen mit viel Zuversicht ins Finale.

 

„Wir sind bereit fürs Viertelfinale, egal wer kommt”, so Lukas Körner, Kapitän der Bundersligamannschaft nach einem erfolgreichen Trainingslager am vergangenen Wochenende. „Die Mannschaft hat sich gefunden und die Aufstellung wurde finalisiert.“

 

Aus dem zwölf Spieler umfassenden Kader wurden neun für die Deutsche Meisterschaft gemeldet. Unter diesen sind der Franzose Matthieu Lalliott und der Schweizer Marc Snobl. „Marc ist extrem wichtig für uns in der Abwehr, und Matthieu kann uns an unserer größten Schwachstelle, dem Torabschluss, zum Erfolg verhelfen“, so die Einschätzung des Mannschaftskapitäns.

Weiterhin im Kader sind die Nachwuchsspieler Alexander Harzheim sowie Malte Heep, welche in diesem Jahr eine sehr gute Entwicklung durchgemacht haben. Komplementiert wird die Mannschaft durch die langjährigen Bundesligaspieler Jonas und Timo Gauselmann sowie Jan Herder. 

Im Tor steht wieder Guilaume Berree, der auf dem letzten Spieltag am 23./24. Juli in Göttingen eine grandiose Leistung abrufen konnte. Auf diesem Spieltag war die KGW nur mit einer Rumpftruppe von fünf Spielern vertreten,  erzielte jedoch sehr gute Ergebnisse und konnte selbst gegen starke Teams wie den ACC Hamburg bestehen (Endstand 3:3). Die Bilanz der insgesamt vier Spieltage im Vorfeld lässt die Mannschaft zuversichtlich auf die Deutsche Meisterschaft schauen.

Weiterhin spielen beim großen Turnier auf dem Baldeneysee die Herren der LK2 mit sehr große Ambitionen auf den Sieg in 2. Leistungsklasse. Die Damen der Wanderfalken werden in der dritten Leistungsklasse um Siege kämpfen.